Strahlende Instrumente und strahlende Gesichter

Wie bereits hier berichtet, hat sich Christian Frink der Blasinstrumente unserer Altenburger Freunde angenommen, um diese nach der Katastrophe wieder nutzbar zu machen. Und das hat Christian vor allem mit Hingabe und Liebe getan! Die Instrumente erstrahlen in neuem Glanz und können alle wieder zu Spiel genutzt werden.

In stundenlanger, mühevoller Arbeit wurden alle Teile gereinigt, Ventile geölt, alles lauffähig gemacht und der Schlamm beseitigt. Lediglich die Instrumentenkoffer konnten nicht gerettet werden. Aber auch hier fand Christian eine Lösung und besorgte kurzerhand neue Koffer und Taschen. Hier geht besonderer Dank auch an unsere Freunde des Blasorchester Daubach und das Bläserstudio Koblenz für die tolle Unterstützung!

Am Mittwoch, 11.08.21 machte sich Christian nebst den „neuen“ Instrumenten auf den Weg nach Spessart, dort wohnen unsere Altenburger Freunde derzeit, um die Instrumente persönlich zu überreichen. Das Gefühl war wie Weihnachten-Ostern und Geburtstag an einem Tag – pure Freude! Die strahlenden Instrumente sorgten dabei nicht nur für strahlende Gesichter, sondern sie wurden zu Symbolen von Hoffnung und Zuversicht. Als unser Freund dann gleich ein Lied anstimmte, bekamen alle Tränen in die Augen.

Danke Christian für diese tolle Aktion!