KiTa Entdeckungskiste: Wissenschaftler erkunden den Wald

Am Donnerstag, 19. April 2018 waren die Wissenschaftler (Vorschulkinder) der kath. Kindertagesstätte Entdeckungskiste Stahlhofen mit ihren Erzieherinnen auf Entdeckungstour im Stählwer Wald. Zusammen mit dem neuen Revierförster Philipp Gräf und seiner Hündin Gaia machten sich die Kinder bei herrlichem Sonnenschein auf den Weg zum nahegelegenen Wald.

Dort lernten die Kids unter anderem verschiedene Bäume anhand ihrer Rinde zu unterscheiden. Herr Gräf erklärte den Kindern den Nutzen von scheinbar totem Holz für die Lebewesen im Wald und man entdeckte zusammen viele junge Pflanzen im Laub.

Bei einem gemütlichen „Picknick“ mit frischen Buchenblättern und Waldmeister auf dem weichen Waldboden beantwortete Herr Gräf geduldig die vielen Fragen der Kinder zu den Tieren und Pflanzen im Wald.

Bevor es gemeinsam zurück zur KiTa ging, bestaunten die Kinder noch die mehr als 150-jährigen gefällten Buchen, die sogar bis nach China verkauft werden. Auf dem Rückweg sammelten die Kinder in kürzester Zeit noch eine große Tüte voll Müll und alle fragten sich warum es Leute gibt, die ihren Müll in den Wald werfen….

Das Team der KiTa Entdeckungskiste sagt: Vielen Dank an Herrn Förster Gräf und an Gaia für die schöne und erlebnisreiche Exkursion!