Bitte achtet auf den Verkehr!

Zur Situation an den Schulbushaltestellen: Gefährliche Situationen häufen sich

Liebe Schulkinder, liebe Eltern,
derzeit häufen sich Anrufe, dass es insbesondere morgens wieder zu gefährlichen Situationen an den beiden Schulbushaltestellen kommt. Insbesondere durch „Nachlaufen“ achten die Kinder nicht mehr auf die Gefahren des fließenden Verkehrs. So kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen.

Daher bitte ich alle Kinder, die mit dem Bus fahren, um erhöhte Aufmerksamkeit! Zum Schutz vor Unfällen springt nicht auf der Straße herum und spielt dort auch kein Fangen oder Nachlaufen! Der Kreuzungsbereich und die Straßenführung hier sind nicht ungefährlich, so dass Ihr schnell durch ein Fahrzeug erfasst und verletzt werden könntet.

Liebe „fahrenden“ Verkehrsteilnehmer, bitte habt auch Ihr alle Acht und fahrt in dem Bereich besonders vorausschauend und mit angepasstem, gemäßigtem Tempo. Vielleicht hilft manchmal auch die Erinnerung daran dass man selbst einmal jung und energiegeladen war. Bevor der Ruf nach harten Maßnahmen aufkommt, darf jeder von uns sicherlich nochmals über das eigene Verhalten reflektieren. Wenn wir uns bewusst sind, dass Kinder Kinder sind, wir mit unseren Fahrzeugen angemessen fahren und unsere Kinder immer wieder für die Gefahren sensibilisiert werden ist dies sicherlich wertvoller und effizienter.

Ich bitte alle Eltern Ihre Kinder auf dieses Thema anzusprechen und entsprechend zu informieren.

Vielen Dank für Ihre/ Eure Unterstützung
Patrick George, Ortsbürgermeister